Technik & Vergleich

Herkömmliche Lenkungen im Automobilbau

Zahnstangenlenkung:

Bei der Zahnstangenlenkung, das Einfachste und wartungsfreie Prinzip der Lenkung, ist das Ende der Lenksäule mit einem Ritzel verbunden, welches in eine Zahnstange eingreift und diese beim Drehen der Lenkung seitlich verschiebt, also die Drehbewegung der Lenksäule in eine horizontale Bewegung der Zahnstange umwandelt. An beiden Enden der Zahnstange ist die Spurstange über ein Kugelgelenk angeschlossen. Der äußerst geringe Verschleiß hat für die große Verbreitung der Zahnstangenlenkung gesorgt. die Zahnstangenlenkung lenkt in der gleichen Ebene, darum hat die Zahnstangenlenkung eine gute Rückmeldung und hat ein sehr gutes Rückstellvermögen.
http://www.kfz-mag.de/glossar/z.php

 



 

 

 

 

 

 

Kugelumlauflenkung:
Im Gegensatz zur Zahnstangenlenkung, die meist nur in Pkws eingebaut wird, kommt die Kugelumlauflenkung in schweren Fahrzeugen wie LKW und Baufahrzeuge usw. zur Anwendung. Sie hat ein sehr hohes Übersetzungsverhältnis und  bedingt dadurch einen geringen Kraftaufwand beim Einlenken.

Aufbau und Funktion: In die im Lenkgetriebe endende Lenkspindel ist am Ende eine gewindeartige Bahn eingefräst, in der sich Kugeln befinden. Diese Kugeln verbinden die Lenkspindel mit einer sogenannten Lenkmutter, die mit ihren Zähnen den Lenkstockhebel über ein weiteres Lenksegment in eine Schwenkbewegung versetzt. Über weitere Verbindungselemente wird diese Schwenkbewegung dann auf die Spurstange übertragen, welche die Vorderräder in die gewünschte Richtung schwenkt. Durch die Anordnung der Kugelbahnen, sowie durch die Verzahnung zwischen Lenkmutter und Lenksegment, kann eine exakte Einstellung der Übersetzung ermöglicht werden, die eine genaue Lenkung zur Folge hat. Die Kugeln in der Spindel werden, wenn sie am Ende ihrer Bahn ankommen, durch gebogene Rohre wieder an den Anfang transportiert. Die Kugelumlauflenkung lenkt nicht in der selben Ebene, darum hat die Kugelumlauflenkung auch praktisch keine Rückmeldung.
(quelle: - Kfz - Motor Bericht über Lenkung und Spur - © Bernd Czerwinski & Lennart Spenler)

 
 

Technik & Vergleich / Herkömmliche Lenkungen